Rote Rüben Ferment: Voller Mineralstoffe und Vitamine

Heute geht’s mal um die Rübe, genauer gesagt die rote und auch noch in fermentierter Form. Aus roten Rüben (bzw. Roter Bete) lässt sich nämlich ganz wunderbar ein Ferment-Getränk herstellen.
Der fermentierte Rote Rüben Saft ist ganz einfach herzustellen – ein paar Handgriffe und ein wenig Zeit, voilá fertig ist ein Getränk voller wertvoller, nützlicher Darmbakterien.

Dem Rote-Rüben-Ferment werden entgiftende, blutbildende Eigenschaften nachgesagt und es wird meist zu folgenden Zwecken verwendet:

  • Immunstärkung
  • Darmaufbau (auch nach Antibiotika-Behandlungen)
  • zur Regulierung von Cholesterin und Blutdruck
  • Rekonvaleszenz nach Krankheiten
  • Entgiftung
  • bei Candida-(Pilz)-Belastung im Darm
  • und als Zutat für die polnische rote Rüben Suppe (barszcz), die man zu Weihnachten isst 😉

Dieser natürliche, probiotische Energy-Drink ist nämlich voller Vitamin C, Vitamin B, Folsäure, Magnesium, Zink, Eisen und Kobalt, abgesehen natürlich von den förderlichen Milchsäure-Bakterien.
Das Rezept als Download (PDF).